Liebe Heike,

als Wilfried Bruns seine Lebensgefährtin und Bennys + "Crazy" Nickis Frauchen habe ich heute eine traurige Mitteilung für Dich:

Am 30. Mai 2012 haben wir Benny nach kurzer Krankheit schweren Herzens "erlöst"! Er ist ganz ruhig eingeschlafen - ich war bei ihm.

Bereits am Wochenende hatte Benny sich mehrfach übergeben. In der Tierklinik stellte man die Diagnose "Megaoesophagus" (Speiseröhrenvergrößerung). Dazu kam eine Lungenentzündung, welche für Benny das größte Problem war.

Die ganze Familie ist sehr traurig! Er wurde gerade 6 Jahre alt/jung!

Wir haben auch "Crazy" Nicki die Möglichkeit gegeben, sich von Benny zu verabschieden. Sonst hätte sie immer auf ihn gewartet. Sie ist auch sehr traurig und wollte erst nicht fressen. Getröstet wird sie - außer von uns - durch die junge Nachbarshundin Josi und von unserer alten Katze Foxi. Foxi spürte sofort: Dieser Hund braucht Liebe!


In stillen Gedenken grüßt
"Familie Benny Bruns"

_________________________________________________________



Still,seid leise,
es ist ein Engel auf der Reise.
Er wollte nur kurz bei Euch sein.
Warum er ging, weiß Gott allein,
vergesst ihn nicht, er war so klein.
Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
in eurem Herzen ein großes Stück.
Er wird jetzt immer bei Euch sein,
vergesst ihn nicht, er war so klein.
Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denkt, es war sein Flügelschlag.
Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
Ein Engel, der ist nie allein!
Er kann jetzt alle Farben seh'n,
auf Pfoten durch die Wolken geh'n
und wenn ihr ihn auch so vermisst
und weint, weil er nicht bei Euch ist,
dann denkt, im Himmel, wo es ihn gibt,
erzählt er stolz:
Ich werde geliebt!!!!!!!