Am 10 Oktober 2012 mussten wir unseren geliebten Moses gehen lassen.

Moses war ein ganz bestimmter Hund, der nie vertrauen zu fremden Mesnchen fand nur zu uns.
Uns hat er geliebt mit uns hat er Fernsehen geschaut mit uns hat er all die Sachen gemacht die nie ein fremder Mensch hätte machen können. Uns hat er Bedingungslos vertraut und geliebt.

Moses war nicht einfach aber wir haben ihn so akzeptiert wie er war und er uns.
Moses mussten wir erlösen, denn er war sehr Herzkrank er hatte dadurch schon eine Bauchwassersucht, die ihn mit 5 Jahren das Leben gekostet hat.

Moses haben wir wie unseren Maiki auch einäschern lassen wir wollten das beide wieder nach Hause kommen.
Wir haben dieses Jahr viele Tiere durch Alter und/oder Krankheit verloren und doch geben wir die Hoffnung nicht auf weiter zu kämpfen für all die Tiere die kein Heim haben.
Moses konnten wir nicht helfen, es war zu spät. Moses wir vermissen dich immer noch ganz dolle.
Pass da oben auf Meiki auf du weißt er muss immer bellen wenn ihm was nicht passt. Jetzt bist du sein großer Bruder wie zu Lebzeiten. Danke das es euch gab. Und Danke für die schönen Jahre mit euch.

Heike.Jörg,Jasmin.Ricarda sie hat am meisten geweint um dich ihr großes Baby ist nicht mehr da.

_________________________________________________________